• darkblurbg
    Herzlich Willkommen im Gästehaus Lehne
  • darkblurbg
    Großes Ferienhaus in herrlicher Natur
  • darkblurbg
    Wo die Weser einen großen Bogen macht
  • darkblurbg
    Komfortabel übernachten
  • darkblurbg
    Moderne Ferienwohnungen
  • darkblurbg
    Wohlfühlambiente
  • darkblurbg
    Erholung Pur
  • darkblurbg
    300 Meter bis zum Weserradweg
  • darkblurbg
    Geschmackvolle Ausstattung
  • darkblurbg
    Relaxen im Außenbereich
  • darkblurbg
    Entdecken und Erleben

Stahle

Der östlichste Punkt Nordrhein-Westfalens ist das 3.000 Einwohner und zur Stadt Höxter gehörendes Dorf Stahle. Gleichzeitig ist Stahle über zwei Brücken mit Holzminden verbunden, welches auf der anderen Seite der Weser liegt. Durch diese zentrale Lage kann man in Stahle und den angrenzenden Städten jede Menge erleben. In Stahle selbst geht es eher geruhsam zu, der Erholungsfaktor ist hoch - schließlich zählt das Dorf zur Ferienregion Weserbergland.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Stahler-Region

Für einen traumhaften Urlaub im Weserbergland stellen wir Ihnen gerne unsere Ferienwohnungen in Boffzen zur Verfügung - nur ca. 20 Minuten von Stahle entfernt. Entdecken und genießen Sie das Weserbergland!

Wissenwertes über Stahle

Stahle gehörte zu den Siedlungen, die zu den geschenkten Besitztümern des Klosters Corvey zählten. Die Schenkung wurde unter dem Namen Stalo beziehungsweise Stela im 9. Jahrhundert urkundlich festgehalten. Eine vollständige Zerstörung von Stahle erfolgte im Dreißigjährigen Krieg, danach wurde das Dorf neu erbaut. Der Ortskern des Dorfes ist von historischen Fachwerkhäusern geprägt, das älteste Haus stammt aus dem Jahre 1668. Die Eingliederung in die Stadt Höxter am 1. Januar 1970 war die Folge der Gebietsreform.
Neben den gut erhaltenen Fachwerkbauten besitzt Stahle eine denkmalgeschütze Kirche, welche 1732 errichtet wurde. Sie trägt den Namen St. Anna-Kirche und verfügt über einem Sandsteinportal im Barockstil. Der Kirchturm ist gleichfalls denkmalgeschützt und ebenfalls aus dem Jahre 1732. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Stahler Feldberg. Auf ihm gibt es ein Friedenskreuz aus Holz mit einer Höhe von 15 Metern, die Marienkappele von 1843 sowie eine Natur-Freilichtbühne.

Besondere Veranstaltungen in Stahle

Die Natur-Freilichtbühne ist in der warmen Jahreszeit oft Schauplatz von Konzerten und Theateraufführungen. Nicht in Stahle zu sehen, aber ursprünglich aus Stahle stammend und jetzt im Westfälischen Freilichtmuseum Detmold zu bestaunen, ist eine 1808 erbaute Lohnbäckerei und ein im Jahre 1830 errichteter Kuhstall sowie ein Abort aus dem gleichen Jahr. Die beiden Letzteren gehörten eins zum Hof Hilmer-Borgolte.


Größere Kartenansicht